Angebote zu "Media" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Koch Media Treffpunkt für zwei Pistolen (Editio...
15,48 € *
ggf. zzgl. Versand

Nach dem Ende des Sezessionskrieges möchte Matt Weaver (George Segal) in sein Leben als einfacher Farmer zurück. Doch zu seiner Überraschung wurde sein Anwesen während seiner Abwesenheit von dem zwielichtigen Banker Sam Brewster (Pat Hingle) verkauft und auch seine Geliebte (Janice Adams) ist mittlerweile die Frau eines anderen. Als Weaver in Notwehr dann auch einen Mord begehen muss, hetzt ihm Brewster den gefürchteten Revolverheld Jules Gaspard d´Estaing (Yul Brynner) auf den Hals. Doch kampflos will sich Weaver nicht in das ihm zugedachte Schicksal fügen. (1 Blu-ray)Genial besetzt mit Charakterkopf Yul Brynner (DIE GLORREICHEN SIEBEN) und Oscar-Preisträger George Segal (WER HAT ANGST VOR VIRGINA WOOLF?) in den Hauptrollen, inszenierte Richard Wilson mit TREFFPUNKT FÜR ZWEI PISTOLEN einen der elegantesten und gleichzeitig eindringlichsten Western der 60er, der sich trotz seines packenden Plots vor allem als Plädoyer gegen Vorurteile und für mehr Menschlichkeit versteht.nn- Trailern- Bookletn- Bildergalerie

Anbieter: Dodax
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Koch Media Treffpunkt für zwei Pistolen (Editio...
12,65 € *
ggf. zzgl. Versand

Nach dem Ende des Sezessionskrieges möchte Matt Weaver (George Segal) in sein Leben als einfacher Farmer zurück. Doch zu seiner Überraschung wurde sein Anwesen während seiner Abwesenheit von dem zwielichtigen Banker Sam Brewster (Pat Hingle) verkauft und auch seine Geliebte (Janice Adams) ist mittlerweile die Frau eines anderen. Als Weaver in Notwehr dann auch einen Mord begehen muss, hetzt ihm Brewster den gefürchteten Revolverheld Jules Gaspard d´Estaing (Yul Brynner) auf den Hals. Doch kampflos will sich Weaver nicht in das ihm zugedachte Schicksal fügen. (1 DVD)Genial besetzt mit Charakterkopf Yul Brynner (DIE GLORREICHEN SIEBEN) und Oscar-Preisträger George Segal (WER HAT ANGST VOR VIRGINA WOOLF?) in den Hauptrollen, inszenierte Richard Wilson mit TREFFPUNKT FÜR ZWEI PISTOLEN einen der elegantesten und gleichzeitig eindringlichsten Western der 60er, der sich trotz seines packenden Plots vor allem als Plädoyer gegen Vorurteile und für mehr Menschlichkeit versteht.nn- Trailern- Bookletn- Bildergalerie

Anbieter: Dodax
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Customer Integration: Meinungs-Communities als ...
16,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 1,7, Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Lehrstuhl für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Marketing I), 18 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit untersucht, wie das enorme und vielfältige Wissen von Meinungs-/Online-Communities aufgenommen, für die Neuproduktentwicklung urbar gemacht und systematisch in Innovationsprozesse integriert werden kann. Die Entwicklung neuer und die (Neu-)Gestaltung bestehender Produkte hat einen entscheidenden Stellenwert für Unternehmen. Produktinnovationen sind unabdingbar, sollen doch trotz des Ablaufs von Produktlebenszyklen stabile Umsätze gewährleistet sein. Verschiedenartige Anforderungen des Marktes und des Umfelds der Unternehmen, zwingen diese allerdings zur immer schnelleren Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen inklusive optimaler Erfüllung von Nachfragerbedürfnissen und -wünschen. Statt sich dabei ausschliesslich auf klassische Verfahren zur Generierung von Innovationen zu stützen, wird vielfach die Einbindung der Kunden in den Innovationsprozess als Möglichkeit gewählt, da sie deutlich positiven Einfluss auf den Innovationserfolg haben kann. Im Rahmen der Arbeit liegt der Fokus dabei auf Meinungs-Communities, die typischerweise in der Onlinewelt lokalisiert sind und die einer Vielzahl von gleichgesinnten Menschen oder Ratsuchenden einen Treffpunkt für den Austausch zu gemeinsamen Interessen und Erfahrungen, Produkten und Marken, Visionen und Ideen bieten.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
CSR 2.0 ¿ Soziale Online-Spendenplattformen als...
57,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: Das Internet ist sozial ¿ und das in vielerlei Hinsicht. Diesen Eindruck vermitteln zum einen die technischen Entwicklungen des Web 2.0 und deren rasante Ausbreitung zu Beginn des Jahres 2010. Die Nutzung von Blogs, Wikis und Media-Sharing-Plattformen ist zum Internet-Alltag geworden. Insbesondere soziale Netzwerke sind aufgrund ihrer weltweit wachsenden Nutzerschaft und der entsprechenden medialen Begleitung in aller Munde. Das mobile Internet breitet sich aus und verbindet soziale Anwendungen immer stärker in dem alltäglichen Leben ihrer Nutzer. Dabei haben sogenannte Social-Media-Anwendungen das Ziel, Interaktion, Zusammenarbeit und das Teilen von Inhalten über das Internet zu erleichtern (Kap. 3.2). Zum anderen finden die sozialen Ausprägungen der neuen online-Technologien nunmehr auch im Bereich des sozialen Engagements ihre Anwendung. Seit 2007 haben sich im deutschsprachigen Raum Online-Spendenplattformen entwickelt, die Funktionen von Social Media in den Spendenprozess integrieren und diesen damit sozialisieren. Auf Sozialen Online-Spendenplattformen (SOS), ein für diese Arbeit neu eingeführter Begriff, entstehen Orte im Internet, die zum Treffpunkt und zur Artikulationsplattform sozial engagierter Menschen, Organisationen und Unternehmen werden und sich zu Beginn des Jahres 2010 eines grossen Wachstums erfreuen. Der Anspruch der neuen Spendenplattformen auf ein transparenteres und effizienteres Spendensystem ist dabei gross. Die Aktivität der Nutzer selbst soll zu einem schlaueren Geben über die Plattformen führen und neue, junge Zielgruppen ins Spendenboot holen. Die Organisation, Überwachung und Bewertung sozialer Aktivitäten wird auf SOS weitgehend von der Community übernommen. Im Sinne einer bottom-up Philosophie kann jeder Nutzer auf SOS (reale) soziale Projekte präsentieren und sich um Spendengelder bemühen. Dabei reicht die Bandbreite der auf den Plattformen präsentierten sozialen Aktivitäten von persönlichen Fundraisingeinsätzen über regionale Initiativen und Nachbarschaftshilfe bis hin zu internationalen Hilfsprojekten. Doch gerade kleine Hilferufe finden auf SOS immer öfter Gehör und damit neue Möglichkeiten der Finanzierung. Das Prinzip des Long Tail, dem zufolge Nischenthemen und -produkte im Internet immer stärker an Bedeutung gewinnen, greift somit über SOS auch im sozialen Internetsektor (Kap. 3.4). Da bisher wenig Literatur über die Verbindung von Social Media mit Online-Spenden besteht, wird in [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Zur Entstehung des Begriffs 'Nachhaltigkeit'
14,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Akademische Arbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, , Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit wird auf die Entstehung des Begriffs der Nachhaltigkeit eingegangen. Bis heute ist keine allgemeingültige Definition des Begriffes der Nachhaltigkeit in der Literatur vorhanden. Weit über 70 verschiedene Definitionen sind in der Literatur verfügbar. Somit ergeben sich auch zahlreiche unterschiedliche Interpretationen des Begriffes. 'Als Begründer dieses Begriffes können die Naturvölker betrachtet werden'. Diese leben 'seit Tausenden von Jahren im Einklang mit der Natur' (Brugger, 2010, S. 13 f.). Das Ökosystem dient der Befriedigung ihrer Bedürfnisse nur in dem Masse, wie es ökologisch für die Umwelt vertretbar ist. Als erstes 'tauchte' der Begriff der Nachhaltigkeit im 'Jahr 1144 in der Forstverordnung des Klosters Mauermünster im Elsass auf und hielt im 18. Jh. Einzug in die deutsche Forstwirtschaft' (Brugger, 2010, S. 13 f.). Als ein Begründer des Begriffes ist Carl von Carlowitz zu nennen. Er setzte sich 1713 für die 'nachhaltige Nutzung der damaligen Schlüsselressource Holz' ein (Altner, 2004, S. 256). Dieser Gedanke entstand aus der damalig vorherrschenden Holzknappheit, welche daraus resultierte, dass Holz für die Bergwerke zum Silberabbau benötigt wurde. Es sollte nur noch 'soviel Holz geschlagen werden, wie durch die Wiederaufforstung nachwachsen kann' (Agenda 21 Treffpunkt, 2007).

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Customer Integration: Meinungs-Communities als ...
9,30 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 1,7, Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Lehrstuhl für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Marketing I), 18 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit untersucht, wie das enorme und vielfältige Wissen von Meinungs-/Online-Communities aufgenommen, für die Neuproduktentwicklung urbar gemacht und systematisch in Innovationsprozesse integriert werden kann. Die Entwicklung neuer und die (Neu-)Gestaltung bestehender Produkte hat einen entscheidenden Stellenwert für Unternehmen. Produktinnovationen sind unabdingbar, sollen doch trotz des Ablaufs von Produktlebenszyklen stabile Umsätze gewährleistet sein. Verschiedenartige Anforderungen des Marktes und des Umfelds der Unternehmen, zwingen diese allerdings zur immer schnelleren Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen inklusive optimaler Erfüllung von Nachfragerbedürfnissen und -wünschen. Statt sich dabei ausschließlich auf klassische Verfahren zur Generierung von Innovationen zu stützen, wird vielfach die Einbindung der Kunden in den Innovationsprozess als Möglichkeit gewählt, da sie deutlich positiven Einfluss auf den Innovationserfolg haben kann. Im Rahmen der Arbeit liegt der Fokus dabei auf Meinungs-Communities, die typischerweise in der Onlinewelt lokalisiert sind und die einer Vielzahl von gleichgesinnten Menschen oder Ratsuchenden einen Treffpunkt für den Austausch zu gemeinsamen Interessen und Erfahrungen, Produkten und Marken, Visionen und Ideen bieten.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
CSR 2.0 ¿ Soziale Online-Spendenplattformen als...
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: Das Internet ist sozial ¿ und das in vielerlei Hinsicht. Diesen Eindruck vermitteln zum einen die technischen Entwicklungen des Web 2.0 und deren rasante Ausbreitung zu Beginn des Jahres 2010. Die Nutzung von Blogs, Wikis und Media-Sharing-Plattformen ist zum Internet-Alltag geworden. Insbesondere soziale Netzwerke sind aufgrund ihrer weltweit wachsenden Nutzerschaft und der entsprechenden medialen Begleitung in aller Munde. Das mobile Internet breitet sich aus und verbindet soziale Anwendungen immer stärker in dem alltäglichen Leben ihrer Nutzer. Dabei haben sogenannte Social-Media-Anwendungen das Ziel, Interaktion, Zusammenarbeit und das Teilen von Inhalten über das Internet zu erleichtern (Kap. 3.2). Zum anderen finden die sozialen Ausprägungen der neuen online-Technologien nunmehr auch im Bereich des sozialen Engagements ihre Anwendung. Seit 2007 haben sich im deutschsprachigen Raum Online-Spendenplattformen entwickelt, die Funktionen von Social Media in den Spendenprozess integrieren und diesen damit sozialisieren. Auf Sozialen Online-Spendenplattformen (SOS), ein für diese Arbeit neu eingeführter Begriff, entstehen Orte im Internet, die zum Treffpunkt und zur Artikulationsplattform sozial engagierter Menschen, Organisationen und Unternehmen werden und sich zu Beginn des Jahres 2010 eines großen Wachstums erfreuen. Der Anspruch der neuen Spendenplattformen auf ein transparenteres und effizienteres Spendensystem ist dabei groß. Die Aktivität der Nutzer selbst soll zu einem schlaueren Geben über die Plattformen führen und neue, junge Zielgruppen ins Spendenboot holen. Die Organisation, Überwachung und Bewertung sozialer Aktivitäten wird auf SOS weitgehend von der Community übernommen. Im Sinne einer bottom-up Philosophie kann jeder Nutzer auf SOS (reale) soziale Projekte präsentieren und sich um Spendengelder bemühen. Dabei reicht die Bandbreite der auf den Plattformen präsentierten sozialen Aktivitäten von persönlichen Fundraisingeinsätzen über regionale Initiativen und Nachbarschaftshilfe bis hin zu internationalen Hilfsprojekten. Doch gerade kleine Hilferufe finden auf SOS immer öfter Gehör und damit neue Möglichkeiten der Finanzierung. Das Prinzip des Long Tail, dem zufolge Nischenthemen und -produkte im Internet immer stärker an Bedeutung gewinnen, greift somit über SOS auch im sozialen Internetsektor (Kap. 3.4). Da bisher wenig Literatur über die Verbindung von Social Media mit Online-Spenden besteht, wird in [...]

Anbieter: Thalia AT
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Zur Entstehung des Begriffs 'Nachhaltigkeit'
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Akademische Arbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, , Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit wird auf die Entstehung des Begriffs der Nachhaltigkeit eingegangen. Bis heute ist keine allgemeingültige Definition des Begriffes der Nachhaltigkeit in der Literatur vorhanden. Weit über 70 verschiedene Definitionen sind in der Literatur verfügbar. Somit ergeben sich auch zahlreiche unterschiedliche Interpretationen des Begriffes. 'Als Begründer dieses Begriffes können die Naturvölker betrachtet werden'. Diese leben 'seit Tausenden von Jahren im Einklang mit der Natur' (Brugger, 2010, S. 13 f.). Das Ökosystem dient der Befriedigung ihrer Bedürfnisse nur in dem Maße, wie es ökologisch für die Umwelt vertretbar ist. Als erstes 'tauchte' der Begriff der Nachhaltigkeit im 'Jahr 1144 in der Forstverordnung des Klosters Mauermünster im Elsass auf und hielt im 18. Jh. Einzug in die deutsche Forstwirtschaft' (Brugger, 2010, S. 13 f.). Als ein Begründer des Begriffes ist Carl von Carlowitz zu nennen. Er setzte sich 1713 für die 'nachhaltige Nutzung der damaligen Schlüsselressource Holz' ein (Altner, 2004, S. 256). Dieser Gedanke entstand aus der damalig vorherrschenden Holzknappheit, welche daraus resultierte, dass Holz für die Bergwerke zum Silberabbau benötigt wurde. Es sollte nur noch 'soviel Holz geschlagen werden, wie durch die Wiederaufforstung nachwachsen kann' (Agenda 21 Treffpunkt, 2007).

Anbieter: Thalia AT
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot