Angebote zu "Ludwig" (29 Treffer)

Kategorien

Shops

Treffpunkt Dialog: Sprechtraining A1, A2, B1, B...
18,99 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot
Kommissar Dupin Collection (Filme 1-7) DVD-Box ...
47,99 € *
zzgl. 4,00 € Versand

Kommissar Dupin: Bretonische Verhältnisse - Kommissar Dupins erster Fall - DVD 1Georges Dupin wurde aus Paris in die Bretagne versetzt, was ihm keineswegs behagt. Und auch die Bretonen sehen keine Veranlassung, ihn mit übertriebener Offenheit aufzunehmen. Allerdings hat Dupin nicht viel Gelegenheit, sich darüber Gedanken zu machen, wird doch der angesehene Hotelier und Kunstsammler Pennec ermordet in seinem Hotel aufgefunden. Er besaß offenbar ein bislang unbekanntes Gauguin-Gemälde, doch das Bild ist verschwunden; und kurz drauf wird auch der Erbe ermordet. Kommissar Dupin: Bretonische BrandungKommissar Dupin: Bretonische Brandung - Kommissar Dupins zweiter Fall - DVD 2Dupin ist es gelungen, seine Ex-Freundin zu einem Besuch zu überreden. Doch ein mysteriöser Fall kommt dazwischen: drei Leichen wurden angespült. Die Opfer sind betrunken trotz Unwetter zu einer Segeltour aufgebrochen. Und die Obduktion ergibt, dass sie neben Alkohol auch ein starkes Betäubungs-mittel im Blut hatten - damit wird aus dem vermeintlichen Unglück Mord. Immer mehr mögliche Motive kommen ans Tageslicht. Dupin verfängt sich in einem Labyrinth aus Korruption, Eifersucht und Rache.Kommissar Dupin: Bretonisches Gold - Kommissar Dupins dritter Fall - DVD 3Es ist was faul in den berühmten Salinen der Guérande. Die Journalistin Lilou kontaktiert ihren alten Freund Dupin und bittet ihn eindringlich um ein Treffen. Doch dann taucht sie nicht am vereinbarten Treffpunkt in einer großen Saline auf. Stattdessen wird auf Dupin geschossen. Verletzt nimmt Dupin Ermittlungen auf, obwohl es nicht sein Revier ist. Lilou arbeitete an einer brisanten Enthüllungsgeschichte über die schmutzigen Methoden der mächtigen Salzindustrie. Als Dupin Lilous Leiche findet, wird es für ihn sehr persönlich.Kommissar Dupin: Bretonischer Stolz - Kommissar Dupins vierter Fall - DVD 4Die Verfilmung von BRETONISCHER STOLZ, dem vierten Band der Bestseller-Romane rund um Kommissar Dupin.Dupin ermittelt im Mordfall zweier Schotten. Augenscheinlich hängen die beiden Delikte zusammen. Akribisch recherchiert Dupin das Geheimnis, doch sein Vorgesetzter will ihm kaum Zeit einräumen.Kommissar Dupin: Bretonische Flut - Kommissar Dupins fünfter Fall - DVD 5Die Verfilmung von BRETONISCHE FLUT, dem fünften Band der erfolgreichen Bestseller-Romane von Jean-Luc Banalec über den sympathischen Kommissar Dupin.Zwei Fischerinnen und Umweltaktivistinnen wurden ermordet. Die beiden waren ein Paar. Als Täter kommen ein Exfreund sowie ein rücksichtsloser Großfischer in Frage. Doch der Fischer ist der uneheliche Vater eines der Opfer. Ein rätselhafter Fall für Dupin...Kommissar Dupin: Bretonisches Leuchten - Kommissar Dupins sechster Fall - DVD 6Nach den Bestseller-Romanen von Jean-Luc Bannalec kommt die Verfilmung des sechsten Bandes BRETONISCHES LEUCHTEN. Dupin macht endlich Urlaub. Er freundet sich mit einem anderen Hotelgast an, doch dessen Ehefrau begeht vor Dupins Augen Selbstmord. Bald darauf kommt eine weitere Frau gewaltsam ums Leben. Dupin glaubt, die Todesfälle hängen zusammen und ermittelt...Kommissar Dupin: Bretonische Geheimnisse - Kommissar Dupins siebter Fall - DVD 7Ein neuer Fall für den beliebten Kommissar nach dem gleichnamigen Roman-Bestseller. Eigentlich will Kommissar Dupin nur einen Ausflug in den verwunschenen Wald von Brocéliande machen, wo die Artus-Legende ihren Ursprung haben soll. Doch kaum in dem Ort angekommen, stößt er auf die verstörte Blanche Cadiou, die gerade die Leiche ihres Mannes gefunden hat. Fabien Cadiou wurde erschossen - ein Mord in dem beschaulichen Dorf, in dem jeder jeden kennt! Und kurz danach ein weiteres Mordopfer: Paul Picard. Für Dupin ist schnell klar, dass die beiden Morde in unmittelbarem Zusammenhang stehen müssen. Kurze Zeit später wird ein drittes Todesopfer gefunden. Was können die Hintergründe für diese eigenartige Mordserie sein? Kommissar Dupin beginnt seine Ermittlungen. Der neue Film in der beliebten TV-Krimireihe mit dem smarten Pasquale Aleardi (RESIDENT EVIL, MÄNNERHERZEN) in der Hauptrolle, mit Jan Georg Schütte (ALTERSGLÜHEN) und Annika Blendl (TATORT, ZWEIOHRKÜKEN).Darsteller:Albert Kitzl, Annika Blendl, David Bennent, Jan Georg Schütte, Joachim Bißmeier, Ludwig Blochberger, Nicole Beutler, Pasquale Aleardi, Sibylle Canonica

Anbieter: Expert Technomarkt
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot
Margaret Stonborough-Wittgenstein
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Margaret Stonborough-Wittgenstein (1882-1958), Schwester des Philosophen Ludwig und des einhändigen Pianisten Paul, verkörperte wie kaum eine andere Frau aus dem großbürgerlichen Milieu der Jahrhundertwende den Aufbruch in eine Zeit selbstbestimmter und selbstgewisser Frauen. Der immense Reichtum der Familie Wittgenstein war für sie Verpflichtung, die neue Kunst, wie sie ihr in der Secession und der Wiener Werkstätte entgegentrat, zu fördern. Klimt porträtierte sie. Sie war Bauherrin, Intellektuelle, Salonière: Glanzvolle Feste und Einladungen, an denen bedeutende Persönlichkeiten aus Politik und Kultur teilnahmen, machten ihren Salon zu einem begehrten Treffpunkt der Wiener Gesellschaft. Außergewöhnlich für Frauen dieser Zeit interessierte sie sich auch für Naturwissenschaften, trieb Studien in Mathematik, Physik und Medizin.Margret Greiner beleuchtet in vielen verschiedenen Facetten, was es bedeutete, sich in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts als autonome weibliche Personzu entwerfen und als solche zu handeln.

Anbieter: buecher
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot
Margaret Stonborough-Wittgenstein
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Margaret Stonborough-Wittgenstein (1882-1958), Schwester des Philosophen Ludwig und des einhändigen Pianisten Paul, verkörperte wie kaum eine andere Frau aus dem großbürgerlichen Milieu der Jahrhundertwende den Aufbruch in eine Zeit selbstbestimmter und selbstgewisser Frauen. Der immense Reichtum der Familie Wittgenstein war für sie Verpflichtung, die neue Kunst, wie sie ihr in der Secession und der Wiener Werkstätte entgegentrat, zu fördern. Klimt porträtierte sie. Sie war Bauherrin, Intellektuelle, Salonière: Glanzvolle Feste und Einladungen, an denen bedeutende Persönlichkeiten aus Politik und Kultur teilnahmen, machten ihren Salon zu einem begehrten Treffpunkt der Wiener Gesellschaft. Außergewöhnlich für Frauen dieser Zeit interessierte sie sich auch für Naturwissenschaften, trieb Studien in Mathematik, Physik und Medizin.Margret Greiner beleuchtet in vielen verschiedenen Facetten, was es bedeutete, sich in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts als autonome weibliche Personzu entwerfen und als solche zu handeln.

Anbieter: buecher
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot
Alles, was du angerichtet
11,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Vier Schwestern, ganz verschieden und doch verbunden durch das Elternhaus. Adda, die Älteste, lebt noch in diesem Haus. Einmal im Jahr, immer zu Weihnachten, wird es zum Treffpunkt der Schwestern. Alles soll so sein wie es immer war, wie in den Erinnerungen an früher, und Adda hat dafür Sorge zu tragen. Sie ist die eine stabile Stütze des Familiensystems, die nun beginnt, sich zu bewegen. Denn Adda will über Weihnachten verreisen.Bei den Schwestern stößt das auf wenig Verständnis: Agnes hat ihr Leben ganz ihren fünf Kindern gewidmet, ihr Mann Ludwig dankt es ihr nicht. Adelheid schreibt Krimi-Drehbücher und kommt vor allem zurück ins Dorf, um Stoff für neue Geschichten aufzuschnappen. Die vielbeschäftigte Alice bleibt der Familie fern.Leise und mit subtilem Humor beschreibt Anna Wheill das System dieser Familie. Ergänzt wird der Text um Grafiken von Anna Wheill. Ihre Würfel sind inspiriert vom "Quadräteln", einem Spiel der alten Schriftsetzer mit Leerstellen. Leerstellen gibt es auch im Text viele. Leerstellen in der Erinnerung, Leerstellen am Tisch und in den Gesprächen.

Anbieter: buecher
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot
Alles, was du angerichtet
12,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Vier Schwestern, ganz verschieden und doch verbunden durch das Elternhaus. Adda, die Älteste, lebt noch in diesem Haus. Einmal im Jahr, immer zu Weihnachten, wird es zum Treffpunkt der Schwestern. Alles soll so sein wie es immer war, wie in den Erinnerungen an früher, und Adda hat dafür Sorge zu tragen. Sie ist die eine stabile Stütze des Familiensystems, die nun beginnt, sich zu bewegen. Denn Adda will über Weihnachten verreisen.Bei den Schwestern stößt das auf wenig Verständnis: Agnes hat ihr Leben ganz ihren fünf Kindern gewidmet, ihr Mann Ludwig dankt es ihr nicht. Adelheid schreibt Krimi-Drehbücher und kommt vor allem zurück ins Dorf, um Stoff für neue Geschichten aufzuschnappen. Die vielbeschäftigte Alice bleibt der Familie fern.Leise und mit subtilem Humor beschreibt Anna Wheill das System dieser Familie. Ergänzt wird der Text um Grafiken von Anna Wheill. Ihre Würfel sind inspiriert vom "Quadräteln", einem Spiel der alten Schriftsetzer mit Leerstellen. Leerstellen gibt es auch im Text viele. Leerstellen in der Erinnerung, Leerstellen am Tisch und in den Gesprächen.

Anbieter: buecher
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot
Auf immer neuen Wegen
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Schinkel-Schloß in ostbrandenburgischen Neuhardenberg war vor dem 20. Juli 1944 regelmäßig Treffpunkt der Verschwörer: Dort beriet sich unmittelbar vor dem Attentat Claus Graf von Stauffenberg mit dem Schloßherrn Carl-Hans Graf von Hardenberg über die Rettung Deutschlands. Die jungen Offiziere, die Stauffenberg am 20. Juli im Berliner Bendlerblock, dem Nervenzentrum des Staatsstreichs, mit der Pistole zur Seite standen, und andere Verschwörer gingen in Neuhardenberg aus und ein: Werner von Haeften, Friedrich-Karl Klausing, Ludwig von Hammerstein, Ewald-Heinrich von Kleist, GeorgSigismund von Oppen, Axel von dem Bussche und Kurt von Plettenberg. Sie kamen nicht nur wegen der Politik, sondern auch wegen der hübschen Töchter.Eine von ihnen, die Autorin, wurde zur Vertrauten und Sekretärin ihres Vaters, der sie frühzeitig in den Umsturzplan einweihte. Als Verlobte von Stauffenbergs Adjutanten Werner von Haeften kam sie im Juli 1944 ins Berliner Frauengefängnis in der Kantstraße.In ihrem Buch zeichnet Reinhild Gräfin Hardenberg aus naher Vertrautheit ein lebendiges Porträt nicht nur ihres Vaters und zahlreicher anderer Verschwörer, sondern auch einer versunkenen Lebenswelt: Ein Teil des landsässigen preußischen Junkertums, dem nicht die Demokratie, wohl aber Anstand und Rechtsstaatlichkeit am Herzen lagen, war bereit, für seine Überzeugungen das Leben einzusetzen. Der private Blick der Zeitzeugin vermittelt eine Innenansicht des Sozialmilieus, ohne das der 20. Juli nicht denkbar gewesen wäre.

Anbieter: buecher
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot
Auf immer neuen Wegen
20,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Schinkel-Schloß in ostbrandenburgischen Neuhardenberg war vor dem 20. Juli 1944 regelmäßig Treffpunkt der Verschwörer: Dort beriet sich unmittelbar vor dem Attentat Claus Graf von Stauffenberg mit dem Schloßherrn Carl-Hans Graf von Hardenberg über die Rettung Deutschlands. Die jungen Offiziere, die Stauffenberg am 20. Juli im Berliner Bendlerblock, dem Nervenzentrum des Staatsstreichs, mit der Pistole zur Seite standen, und andere Verschwörer gingen in Neuhardenberg aus und ein: Werner von Haeften, Friedrich-Karl Klausing, Ludwig von Hammerstein, Ewald-Heinrich von Kleist, GeorgSigismund von Oppen, Axel von dem Bussche und Kurt von Plettenberg. Sie kamen nicht nur wegen der Politik, sondern auch wegen der hübschen Töchter.Eine von ihnen, die Autorin, wurde zur Vertrauten und Sekretärin ihres Vaters, der sie frühzeitig in den Umsturzplan einweihte. Als Verlobte von Stauffenbergs Adjutanten Werner von Haeften kam sie im Juli 1944 ins Berliner Frauengefängnis in der Kantstraße.In ihrem Buch zeichnet Reinhild Gräfin Hardenberg aus naher Vertrautheit ein lebendiges Porträt nicht nur ihres Vaters und zahlreicher anderer Verschwörer, sondern auch einer versunkenen Lebenswelt: Ein Teil des landsässigen preußischen Junkertums, dem nicht die Demokratie, wohl aber Anstand und Rechtsstaatlichkeit am Herzen lagen, war bereit, für seine Überzeugungen das Leben einzusetzen. Der private Blick der Zeitzeugin vermittelt eine Innenansicht des Sozialmilieus, ohne das der 20. Juli nicht denkbar gewesen wäre.

Anbieter: buecher
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot
Margaret Stonborough-Wittgenstein
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Margaret Stonborough-Wittgenstein (1882-1958), Schwester des Philosophen Ludwig und des einhändigen Pianisten Paul, verkörperte wie kaum eine andere Frau aus dem großbürgerlichen Milieu der Jahrhundertwende den Aufbruch in eine Zeit selbstbestimmter und selbstgewisser Frauen. Der immense Reichtum der Familie Wittgenstein war für sie Verpflichtung, die neue Kunst, wie sie ihr in der Secession und der Wiener Werkstätte entgegentrat, zu fördern. Klimt porträtierte sie. Sie war Bauherrin, Intellektuelle, Salonière: Glanzvolle Feste und Einladungen, an denen bedeutende Persönlichkeiten aus Politik und Kultur teilnahmen, machten ihren Salon zu einem begehrten Treffpunkt der Wiener Gesellschaft. Außergewöhnlich für Frauen dieser Zeit interessierte sie sich auch für Naturwissenschaften, trieb Studien in Mathematik, Physik und Medizin.Margret Greiner beleuchtet in vielen verschiedenen Facetten, was es bedeutete, sich in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts als autonome weibliche Person zu entwerfen und als solche zu handeln.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot